Laden...
becon GmbH » Blog » Wie wir Sie während der Corona-Krise unterstützen können

Wie wir Sie während der Corona-Krise unterstützen können

Liebe Leserinnen und Leser unseres Blogs,

Corona hat Deutschland fest im Griff. Natürlich machen auch wir uns Gedanken um unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter. Während unser Betrieb überwiegend normal weiterläuft, steht die Gesundheit und Sicherheit unseres Umfeldes im Mittelpunkt jeder Entscheidung.

Es ist uns sehr wichtig, einen Beitrag zur Reduzierung der Übertragung von COVID-19 zu leisten. Daher folgen wir den Anweisungen des Robert-Koch-Instituts und des Gesundheitsamts gewissenhaft und lassen unsere Kolleginnen und Kollegen aus den Büros unserer drei Standorte München, Berlin und Fulda im Home-Office arbeiten. Wir kommunizieren bereits seit Jahren über Standort-Grenzen hinweg über moderne Tools, die die konsequente und umfängliche Verlagerung ins Home-Office sehr schnell möglich gemacht haben.

Unsere Erreichbarkeit ist also gesichert und wir sind ohne Einschränkungen in der kaufmännischen Verwaltung sowie unseren operativen Bereichen für Sie da. Gerne unterstützen wir Sie darüber hinaus mit weiteren Services und Lösungen, die in der aktuellen Situation eine Hilfe für Sie sein können:

Jede Krise ist auch eine Chance. Lassen Sie uns das Beste daraus machen.
Bleiben Sie gesund.

Beste Grüße,

Steffen Rieger
Geschäftsführer

Sicherstellung der Handlungsfähigkeit Ihrer IT Experten

Pandemien zeigen unter dem Brennglas, wie vorbereitet eine Gesellschaft auf Ausnahmesituationen ist. Gleiches gilt für die Qualität der Konzepte und Notfallpläne der IT Infrastrukturen. In pragmatischen Schnellimplementierungen stellen wir Ihnen ein von zu Hause erreichbares Ticketsystem, eine zentrale Dokumentationslösung inkl. Ihrer Notfallpläne oder ein Informationssicherheitssystem (ISMS) nach ISO27001 oder IT-Grundschutz bereit.

Kontaktlose Behandlung von Patienten

Sie betreiben die IT eines Krankenhauses? Wir sind überzeugt, Ihre Krankenhäuser sind medizinisch auf den zu erwartenden Anfall von CoViD-19 Patienten vorbereitet. Um Ihre Ärzte und Arzthelfer noch mehr zu schützen, bieten wir mit unserer AR/VR Lösung inkl. entferntes Fiebermessen die Möglichkeit der kontaktlosen Ersteinschätzung von Corona-Verdachtsfällen. Was in Krankenwagen in vielen Teilen der Welt bereits genutzt wird, kann heute in dieser Krise helfen.

Abfederung von Server-Engpässen

Noch sind keine Lieferprobleme von Servern für das Hosting von virtuellen Umgebungen entstanden. Sollten sich das ändern oder nimmt Ihre Server-Hardware Schaden und Sie können nicht schnell aufgrund von Personalengpässen reagieren, verschieben wir Applikationen in die Public-Cloud oder stellen Instanzen per Cloud für Sie bereit. Sie haben einen wissenschaftlichen Auftrag und brauchen während der Krise mehr Compute-Ressourcen? Wir helfen gerne.

Beratung über die Ferne

Um auch unsere Beratungsleistungen sicher für Sie erbringen zu können, bitten wir Sie noch intensiver unser Angebot für Remote-Unterstützung zu nutzen. Gerne beraten wir Sie über Video-Konferenzen und sichere Remote-Zugriffe. Das hat sogar den Vorteil, dass Sessions aufgezeichnet werden können und für den eigenen Bedarf immer wieder abrufbar sind.

Weiterbildung im Home-Office

Sie sitzen zu Hause in Quarantäne und haben wegen strenger Sicherheitsrichtlinien keine Möglichkeit remote zu arbeiten? Oder wollen durch das Home-Office weggefallene Reisezeiten besser nutzen? Bilden Sie sich weiter mit unseren Online-Seminaren, die gerade extra für die Zeit während der Corona-Krise entwickelt werden. Verfolgen Sie unseren Blog für entsprechende Ankündigungen. Bis dahin stöbern Sie in unserem Media Bereich. Sie sind Entwickler und haben mehr Lust bei einem spannenden Open Source Projekt mit anzupacken? Wir freuen uns über jedes neue Community Mitglied für www.opencelium.io.

Ersatz für Fachkräfte-Ausfall durch Corona

Ihre IT-Experten sind erkrankt oder sitzen in Quarantäne? Wir finden temporären Ersatz für Sie auf der Basis von Arbeitnehmerüberlassung, Freiberuflichkeit oder Festanstellung. Senden Sie uns Ihr Gesuch und wir stellen Ihnen mindestens zwei aussichtsreiche Kandidaten innerhalb von 72 Stunden vor.

Webinar: API-Gateway OpenCelium

 

Agenda

  • Was ist OpenCelium?

  • Wie kann ich meine Applikationen verbinden? Integrationsbeispiele für die CMDB i-doit, das Ticketsystem OTRS und die Monitoringsysteme Checkmk, Icinga2 und Zabbix

  • Wie definiere ich den Datenaustausch?

  • Wie plane ich einen Job um einen Datenaustausch auszuführen?

  • Wie überwache ich diesen Datenaustausch?

  • Welche Wege existieren meine eigenen Skripte und APIs in OpenCelium zu managen?

Hier gehts zur Anmeldung

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Idee.

Hier gehts zur Website von OpenCelium

Neueste Blogbeiträge:

Mehr Beiträge laden

i-doit Professional – Ein ISMS mit den Vorteilen einer generischen CMDB

Hier mehr erfahren

Information Security nach ISO 27001:2013
Voraudit, Auditierungs- und Prüfbegleitung, Unterstützung Erst-Zertifizierung, Überwachungsaudit und Re-Zertifizierung

Hier mehr erfahren

Downloads

Mehr als nur IT Dokumentation | Fact Sheet i-doit with becon

i-doit ist mehr als nur die beste auf Open Source basierende Plattform für IT-Dokumentation. Mit einem intelligenten Beziehungsmodell, der Möglichkeit IT Services zu modellieren, Konfigurationen zu Geräten und Applikationen zu verwalten sowie Abhängigkeiten und Statistiken zu visualisieren, wird i-doit zu einer business-tauglichen CMDB. In diesem Fact Sheet beschreiben wir die Benefits von i-doit und Leistungspakete, Add-ons und Service Pakete die becon Ihnen bietet.

Download

Abonnieren Sie unseren Blog!

Wir werden hier nicht nur über uns sprechen, sondern vor allem interessante Informationen über den Wandel der IT mit all seinen technologischen Facetten bereitstellen. Besuchen Sie regelmäßig unseren Blog. Es lohnt sich – wir haben viel vor.

Loading

Sie haben Fragen? Wir melden uns bei Ihnen!

Von |18. März 2020|News|

Über den Autor:

Steffen Rieger beschäftigt sich seit zwei Dekaden mit dem serviceorientierten Betrieb von Rechenzentren und kennt beide Perspektiven: Sowohl die eines Betreibers, als auch die eines Dienstleisters, der für den Vertrieb, die Implementierung und den Support von Lösungen bei mittelständischen Unternehmen und Konzernen verantwortlich ist. Hat man seine kafkaesken Abhandlungen über die zukünftige Entwicklung der IT im digitalen Wandel einmal überstanden, sollte man mit ihm über Digitalisierung, Cloud Computing, Service Management oder Open Source philosophieren. Nebenbei ist er der Geschäftsführer der becon GmbH.
Nach oben