becon GmbH » Blog » Tipps für einen höheren Automatisierungsgrad in i-doit

Tipps für einen höheren Automatisierungsgrad in i-doit

i-doit ist mehr als nur die beste auf Open Source basierende Plattform für IT-Dokumentation. Mit einem intelligenten Beziehungsmodell, der Möglichkeit IT Services zu modellieren, Konfigurationen zu Geräten und Applikationen zu verwalten sowie Abhängigkeiten und Statistiken zu visualisieren, wird i-doit zu einer business-tauglichen CMDB. Wir möchten Ihnen den Einstieg in i-doit erleichtern. In diesem Blogbeitrag erklären wir Ihnen, wie Sie eine einfache Installation kurzerhand per Script durchführen können.

Einfache Installation per Script

Seit einiger Zeit gibt es für das IT-Dokumentationswerkzeug ein Script zur automatischen Installation. Dieses Script wird von Benjamin Heisig (IT Consultant bei i-doit)  stetig weiterentwickelt.

Das Script kann mit folgendem Befehl direkt aus GitHub geladen werden:

wget https://raw.githubusercontent.com/bheisig/i-doit-scripts/master/idoit-install

Nach dem Download muss das Script ausführbar gemacht werden:

chmod 755 idoit-install

Folgender Befehl führt das heruntergeladene Script anschließend aus (root-Rechte erforderlich):

./idoit-install

Es ermöglicht die Installation von i-doit auf Debian 9 „stretch“ (empfohlen) und auch schon stabil auf dem neuen Debian 10 „buster“, das erst am 06.07. veröffentlicht wurde. Natürlich unterstützt es auch Ubuntu 16.04 „xenial“ und Ubuntu 18.04 „bionic“. Außerdem werden RHEL 7 und 8, CentOS7 sowie SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 bis SP4, 15 und 15 SP1 unterstützt.

Um die nötigen PHP-Versionen auf Betriebssystemen zu installieren, die diese nicht nativ unterstützen, wird von dem Benutzer die Erlaubnis eingeholt, auf die entsprechenden Repositorys zurückzugreifen.

Das Script vereinfacht die Installation von i-doit enorm: Es muss nicht mehr zunächst ein LAMP Stack installiert und vorkonfiguriert werden, das Script übernimmt diese Arbeit und richtet PHP, Apache und eine MariaDB automatisiert für die Benutzung mit i-doit ein. Das Script fragt lediglich zu erstellende Passwörter vom Nutzer ab, jedoch sind auch dafür default-Werte hinterlegt.

Möchte man die Standartwerte überall nutzen, lässt sich mit dem Befehl

yes "" | ./idoit-install

die Installation von i-doit komplett ohne Nutzereingaben durchführen.

Nicht nur die Installation per Konsole, auch der Setup in der Web-Gui wird durch das Script eingespart. Die installierte Datenbank ist eingerichtet und im i-doit die Zugangsdaten hinterlegt.

Der nächste Schritt ist das einbinden einer Lizenz, (https://kb.i-doit.com/display/de/Lizenz+einspielen) wenn man sich für die PRO-Variante von i-doit entschieden hat.

Am besten gleich mit installieren:

Zu der automatisierten Installation kommen viele weitere Vorteile und Features, die die Skripte von Herrn Heisig mit sich bringen.

So können auf Wunsch automatisch Cronjobs registriert werden, die regelmäßig ein Backup von i-doit durchführen und alle anderen definierten Jobs ausführen. Zu den internen Jobs von i-doit gehört z.B. der Versand von Emails, die an ablaufende Software-Lizenzen oder Zertifikate erinnern.

Weiterhin wird die i-doit Installation durch diese Jobs sauber gehalten, indem

  • Cache Dateien gelöscht,
  • Update Dateien entfernt,
  • alte Logbücher archiviert werden,
  • das Rechtesystem korrigiert
  • und der Suchindex erneuert werden.


Weitere Scripte/ CLI-Tools

Außerdem gibt es nützliche Werkzeuge für die Kommandozeile, die den Umgang mit i-doit erleichtern. Nach der automatisierten Installation stehen Befehle zur manuellen Sicherung und Wiederherstellung bereit. In nachfolgender Tabelle gibt es eine Übersicht über alle möglichen Befehle, zu denen es Skripte im Repository von Benjamin Heisig gibt:

BefehlBeschreibung
sudo idoit-backup
Erstellt eine Sicherung von i-doit
sudo idoit-restore
Stellt i-doit aus der letzten Sicherung wieder her
idoit-support
Generiert eine Datei mit ausgewählten Informationen über die i-doit Installation und die Installationsumgebung
Idoit-pwd
Passwörter ändern und Standard-Nutzer entfernen
Idoit-hotfix /path/to/hotfix.zip
Spielt Hotfixes ein

Bis auf die ersten beiden, in der Tabelle genannten, und dem Installations-Script funktionieren die anderen Skripte aufgrund spezieller Befehle nur auf Debian-Installationen.

Ein Blick in das Repository von Herrn Benjamin Heisig können wir Ihnen also aufgrund der Vereinfachung und der stetigen Aktualisierung wärmstens empfehlen: https://github.com/bheisig/i-doit-scripts

Um die übrigen Skripte einfach in der Kommandozeile benutzen zu können, gehen Sie wie folgt vor:

Laden Sie das jeweilige Script aus dem Repository:

wget https://raw.githubusercontent.com/bheisig/i-doit-scripts/master/idoit-Scriptname

Mach Sie es ausführbar mit:

chmod 755 idoit-Scriptname

Und verschieben Sie es anschließend, um es aus jedem Verzeichnis aufrufen zu können:

mv idoit-Scriptname /usr/local/bin/idoit- Scriptname

 

Ausblick: Docker Images

Wer sich genauer im Repository von Herrn Heisig umsieht, der stößt auch auf Docker Images. In einem kommenden Blog-Beitrag wird es um die Einrichtung von i-doit in einem Docker-Container gehen.

Nice to know

Die Add-ons ISMS und VIVA2 erweitern die Funktionalität von i-doit für das Management der Informationssicherheit. Die becon GmbH hat dazu die Bereitstellung, Weiterentwicklung und den Vertrieb der Add-ons ISMS und VIVA2 von der synetics GmbH übernommen. becon ist zudem i-doit Premium Partner, i-doit Certified Support Partner und i-doit Development Partner der synetics GmbH und liefert somit das Rundum-sorglos-Paket.

Die Pressemeldung zur Erweiterung der becon IT-Security Services mit den i-doit Add-ons ISMS und VIVA2 HIER

Downloads

Mehr als nur IT Dokumentation | Fact Sheet i-doit with becon

i-doit ist mehr als nur die beste auf Open Source basierende Plattform für IT-Dokumentation. Mit einem intelligenten Beziehungsmodell, der Möglichkeit IT Services zu modellieren, Konfigurationen zu Geräten und Applikationen zu verwalten sowie Abhängigkeiten und Statistiken zu visualisieren, wird i-doit zu einer business-tauglichen CMDB. In diesem Fact Sheet beschreiben wir die Benefits von i-doit und Leistungspakete, Add-ons und Service Pakete die becon Ihnen bietet.

Download

i-doit Professional
Ein ISMS mit den Vorteilen einer generischen CMDB

Hier mehr erfahren

Information Security nach ISO 27001:2013
Voraudit, Auditierungs- und Prüfbegleitung, Unterstützung Erst-Zertifizierung, Überwachungsaudit und Re-Zertifizierung

Hier mehr erfahren

Neueste Blogbeiträge in der Kategorie i-doit:

Mehr Beiträge laden

Abonnieren Sie unseren Blog!

Wir werden hier nicht nur über uns sprechen, sondern vor allem interessante Informationen über den Wandel der IT mit all seinen technologischen Facetten bereitstellen. Besuchen Sie regelmäßig unseren Blog. Es lohnt sich – wir haben viel vor.

Sie haben Fragen? Wir melden uns bei Ihnen!

Über den Autor:

Jan Beckmann ist seit Mai 2019 bei der becon GmbH als IT-Consultant tätig. Während des vorangegangen Masterstudiums im Wirtschaftsingenieurwesen hat er einen Fokus auf das Projektmanagement gelegt, kennt sich jedoch auch mit der Programmierung in Java und dem Webdesign aus. Durch eigene Gründungserfahrung bringt er ebenfalls unternehmerisches Denken mit.